In welchem Umfeld fühlt sich Ihr Produkt wohl?

Ladengeschäfte

Das ist der Klassiker, leerstehende Ladengeschäfte für die Zwischennutzung. In der Regel garantieren die Schaufenster eine hohe Sichtbarkeit. Die Größe varriert zwischen 50 und 500 Quadratmetern.

Die Lage ist oft sehr zentral in Fußgängerzonen, in der Innenstadt oder belebten Einkaufsstraßen in Stadtvierteln. Die Geschäfte bieten sich an für Brandawareness, den Abverkauf oder auch den Test von Standorten und Retailkonzepten. Ihr erreicht hier in der Regel eine breite Zielgruppe und in den Stadtvierteln eine spezifische Zielgruppe.

Der große Vorteil ist vor allem die spezifische Zielgruppe. Ist euer Produkt an eine junge Zielgruppe gerichtet, dann passt ein Store in einem Studentenviertel perfekt zu eurem Konzept. In einem Einkaufszentrum erreicht ihr zwar mehr Menschen, aber weniger aus eurer Zielgruppe. Auch hier zählt also nicht immer nur Quantität, sondern auch Qualität.

Einkaufszentren

Einkaufszentren mit einer hohen Besucherfrequenz können eine effektive Alternative zu klassischen Retailflächen in den Innenstädten sein. Hier bieten sich euch verschiedene Flächen, Ladengeschäfte, Kioskflächen oder sogar Freiflächen. Allesamt haben eine große Sichtbarkeit, weil hier ein hohes Maß an Laufkundschaft unterwegs ist.

Die Lage ist entweder nahe der Innenstadt oder in den Randbezirken, in der Regel aber sehr gut zu erreichen. Entweder direkt an der Autobahn, mit einem großen Parkplatz oder sogar mit eigener Haltestelle für Bus und Bahn. Die Betreiber der Mall wollen einfach zu erreichen sein und das kommt auch euch zugute.

Auch hier bieten sich Experimente zur Brandawareness, dem Abverkauf und dem Test von Retailkonzepten an. Die Zielgruppe ist breit gefächert, weil das Angebot in der Regel auch breit gefächert ist. So finden sich hier aber auch oft Familien, die mit einem Einkauf alles erledigt haben wollen. Mit Food-Ständen finden sich aber auch viele junge Leute in den Einkaufszentren, die hier weniger shoppen, sondern einfach in der Mittagspause einen Snack kaufen.

Wichtig ist hierbei: informiert euch im Vorfeld. Welche Shops gibt es in der Mall und wo ist eure Fläche in der Mall? Wie ist die Mall aufgebaut und wie sind die Laufwege?

Pop Ins/Shared Spaces

Pop In’s oder shared Spaces sind Flächen, die in bestehend Stores gemietet werden können. Die Flächen sind meist kleiner, dafür aber auch entsprechend billiger. Die Stores haben an sich eine hohe Sichtbarkeit. Wie sich die auf euren Stand übertragen lässt, hängt von eurem Standort im Store ab. Am Schaufenster habt auch ihr eine hohe Sichtbarkeit, in der hinteren Ecke nicht.

Shared Spaces sind in der Regel in bestimmten Vierteln der Innenstadt. Die Zielgruppe ist also auch spezifischer. Brandawareness und Abverkauf bieten sich hier an, Retailkonzepte eher weniger. Da die Preise meist sehr niedrig sind, bilden sie aber eine gute Grundlage als Einstieg, um ein Produkt zu testen, wenn ihr noch keinerlei Verkaufserfahrung habt.

Hier könnt ihr euch direkt ins Herz der Zielgruppe platzieren. Wenn ihr wisst, wer euer Produkt kauft, sucht euch den passenden Shared Space aus und ihr erreicht wesentlich mehr, als im anonymen Einkaufszentrum.

Showrooms und Event Locations

Event Locations als Pop-Up Showrooms eignen sich nicht nur im B2B Bereich, sondern auch für Pop-Up Stores mit kurzer Laufzeit und Event Charakter. Eine hohe Sichtbarkeit habt ihr hier nicht. Hier gibt es keine Laufkundschaft. Ihr müsst selbst Werbung machen, damit die Leute kommen. Deswegen bieten sich diese Flächen für einzelne Events und Veranstaltungen an.

Influencer, Presse und Einkäufer könnt ihr mit einem einmaligen Event von eurem Produkt überzeugen. Einen mehrwöchigen Abverkauf könnt ihr vergessen. Wenn ihr hingegen eine treue Online-Community habt, die ihr schnell mobilisieren könnt, dann bietet sich auch eine Eventlocation für einen längeren Zeitraum an. Neue Kundschaft gewinnt ihr damit aber weniger.

Wir finden die passende Location

Seid ihr nicht sicher, was zu eurem Projekt passt? Wir finden die passende Location. Schreibe uns jetzt deine Idee, mit deinem Produkt und wir analysieren alle Daten, um aus unserer Datenbank die passende Fläche zu finden.

So unterschiedlich Pop Up-Projekt sind, so unterschiedlich sind auch die Flächen, die dazu passen. Wir bieten den Überblick.